Was Du bist und ich. (Kitsch.)

Du!

Du siehst mich, wie ich bin. Dir kann ich nichts vormachen und das will ich auch gar nicht. Du siehst meine tiefsten Gefühle und kennst die geheimsten Gedanken. Und ich schäme mich für nichts.

Ich muss mich nicht produzieren. Mich nicht verändern, nicht über mich hinauswachsen, nichts leisten, um Dir etwas wert zu sein. Es reicht, wenn ich bin. Ich will für Dich das Beste sein. Ich reiche. Ich bin Deine DIE. Deine Person, Deine Frau. DEINE.

Bei Dir finde ich Ruhe. Du bist mein Anker. Mein Gleichgewicht. Du fängst mich auf, Du lässt mich fliegen.

Du bist wundervoll. Sanft. Gut. Und klug. Du bist Balsam für meine Seele. Dir muss ich nichts beweisen. Ich habe Dein Vertrauen und Du hast meins.

Du kannst mich kritisieren ohne mich zu verletzen. Ich lerne so viel von Dir ohne mich belehrt zu fühlen.

Ich möchte Dir das Leben zum Himmel machen, will Dein liebster Orrrwurm sein und Dein sicheres Zuhause. Will Dich stützen und mit Dir gehen wohin uns das Leben führt.

Du bist mein Alles und noch viel mehr. Ich habe in Dir, was ich mein Leben lang vermisste. Ich halte Dich. Fest. Wir sind. Für immer und ewig, ein Herz und eine Seele.

Deine Frau.

Kommentar verfassen